Donnerstag, 3. Dezember 2015

Gedichte-schreib-Spiel der Zeitung für die Katz

Seit gestern hat die erfolgreiche Zeitung für die Katz eine neue Runde ihres Gedichte-schreib-Spiels (unter Verwendung der Worte, Arzthelferin - Fackel - duften - wandeln - maulfaul), eingeleutet. Wunderbare Worte für meine Idee von einem Arztbesuch! Zugegeben - etwas deftig. 


Neulich beim Doc 


Als zum Doktor mal wieder
Ich wandle - die Glieder,
(Es schmerzt eine Grippe),
Erschrickt mein Gerippe,
Denn die Sicherung knallt raus
Und die Lichter gehen aus.

Wie es allseits wird dunkel
Fall ich, hörend Gemunkel,
Über Stühle und Packl,
Wird das Handy zur Fackel.
Dabei seh ich ein Mädel,
Leicht gespreizt und den Schädel
Vom Doktor dazwischen.
Muss ich die jetzt erwischen?
Oh, wie duftet es wieder
So nach Sommer und Flieder.

Gar nicht maulfaul, wie selten,
Erklär’ ich: „Erkälten
Bringt auch Honorare
Von der Wiege zur Bahre“,
Dass der Doc doch mal schnelle
Mich versorg’ auf der Stelle;
Und: „das ist nicht der Sinn
Einer Arzthelferin.“


kt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Danke für den Kommentar! ct